Urban War Stories

07theilemueller_web
(Thomas Baumgaertel/Captain Borderline, 2011)

Mareike Theile und Dominik Müller haben ein Konzept für Stadtwanderungen durch Köln entwickelt, das etwas abseits der gewohnten Pfade wandelt.

Köln ist eine merklich vom Krieg geprägte Stadt.
Im Schutz ihrer massiven mittelalterlichen Stadtmauern überstand sie epochale Schlachten, bis sie im Zweiten Weltkrieg durch die Flächenbombardements der Alliierten fast vollständig zerstört wurde.
Heute suchen Kriegsflüchtlinge aus aller Welt in Köln Zuflucht.

Das Projekt „Urban War Stories“ betrachtet in performativen Stadtführungen, wie diese Geschichte Köln und seine Bewohner geprägt hat. Wie so eine Führung abläuft, was für Geschichten erzählt werden, haben mir die beiden Initiatoren im Interview berichtet.
Einen Radio-Beitrag darüber gibt es heute Abend zwischen 20:00 und 20:30 Uhr bei Radio Köln (107,1 MHz) in der Sendung „RheinTime“ zu hören. Wer es heute nicht schafft, kann dem Beitrag in den kommenden Tagen im Podcast lauschen.

Zweimal kann man mit „Urban War Stories“ noch durch Köln gehen, am 23. Oktober und am 6. November.

So 23 10 2016 / 15:00-16:30: Wiederaufbau. Erzählung eines Architekten
So 6 11 2016 / 15:00-16:30: in Köln. Erzählung nach der Flucht
Treffpunkt: ACADEMYSPACE, Herwarthstraße 3, 50672 Köln
Anmeldung erbeten unter: uws@academycologne.org
Kostenlos & in deutscher Sprache