• Kreative Aktionen

    Weihnachten für Anfänger

    Fips hockte bibbernd im Schnee und betrachtete den Tannenbaum vor sich von oben bis unten. Vor seinem geistigen Auge waren die Zweige nicht vereist, sondern mit Girlanden geschmückt, mit Nüssen und Zapfen und ein bisschen Obst, und oben auf der Spitze prangte ein goldener Stern. Kerzen durften natürlich auch nicht fehlen. Doch das war nur sein Wunschtraum. So wünschte er sich Weihnachten. Dass es wirklich so aussehen würde, war eher zweifelhaft. Denn so, wie er die anderen einschätzte, hatten die nicht viel übrig für das warme Gefühl, das sich in Fips schon ausbreitete, wenn er einfach nur an das Miteinander dachte, an die Herzlichkeit und Fröhlichkeit, die das Fest für…

  • Kreative Aktionen

    Eulen im Schnee

    Persephone segelte lautlos von ihrem Ast herab und landete wenig später neben Athene, die sich so sehr aufgeplustert hatte, dass sie wie ein kleiner flaumiger Federball aussah. Trotzdem wirkte die Steinkauz-Dame, als wäre ihr weiterhin furchtbar kalt. Persephone breitete einen Flügel aus, sodass dieser den eisigen Wind von Athene abhielt und dafür sorgte, dass weniger Schneeflocken sich auf deren Gefieder niederließen. »Da-Danke«, sagte Athene bibbernd. Persephone knappte mit ihrem Schnabel und schaute zu der Steinkauz-Dame herab. »Wieso bist du nicht in deiner Schlafhöhle , wenn dir so kalt ist?« »Hu-Hu-Hungrig.« Athenes zitronengelbe Augen blickten Persephone so verhungert und verloren an, dass die Waldohreule sogleich Mitleid bekam. Trotzdem hakte sie nach:…

  • Kreative Aktionen

    Halloweenparty mit Hindernissen

    »Hannibal, hast du die ganzen Gehirne im Glas gemampft?!« Kopfschüttelnd – und knochenrasselnd – schaute Clicker sich in der Vorratskammer um. Eigentlich sollten dort noch mindestens zwei Dutzend Gläser mit den festlich dekorierten Muffins stehen, doch auf dem Regalbrett herrschte gähnende Leere. Nicht ein Kuchenkrümel in Sicht. »Wieso fragst du mich?«, ertönte hinter ihr die Stimme des Zombie-Meerschweinchens. »Wie oft muss ich dir noch sagen, dass ich keinen Süßkram mag?!« Clicker drehte sich zu ihm um und hob eine knochige Pfote. »Schon gut, es war nur naheliegend.« Hannibal runzelte die Stirn, wobei die herunterhängenden Fleischfetzen seines Gesichts bedrohlich zu schaukeln begannen und sein linkes Auge einmal mehr am Sehnerv baumelnd…

  • Rezension

    Der verhüllte Gott: Yamas Aufstieg

    Jeng lebt ein unbeschwertes Leben innerhalb einer Gemeinschaft, die nur die eigene Insel als Welt kennt. Sie haben nur, was sie erjagen oder sammeln, aber das reicht ihnen – und sie kennen es nicht anders.

  • Rezension

    Molly Moon

    Der gleichnamige Film führt die Zuschauer in ein Waisenhaus in England, in dem es den Kindern nicht gerade gut geht. Ein glückliches Zuhause sieht eindeutig anders aus.

  • Rezension

    Feuerstimmen

    Mit dem Buch „Feuerstimmen“ hat Autor Christoph Hardebusch gemeinsam mit Musiker Dennis Schunke (Van Canto) eine Welt voller Magie und Musik geschaffen.